Vereinsentwicklung

Sportvereine stark machen

Die individuelle Förderung und Stärkung der Sportvereine ist der Kernauftrag im Handlungsfeld Vereins- und Organisationsentwicklung.

Beratungsanlässe

Die aktuellen Herausforderungen und Aufgaben für Sportvereine sind groß und vielfältig. Eine regelmäßige Standortbestimmung („Wo stehen wir zurzeit und wo wollen wir hin?“) ist wünschenswert. Weitere Anlässe für eine Beratung können sein:

  • Ziele formulieren, Strategien entwickeln, Maßnahmen umsetzen
  • Aufgabenbeschreibung(en) im Verein
  • Leitbildentwicklung
  • Mitgliederentwicklung steuern
  • Ehrenamt und Engagement neu denken
  • Zusammenarbeit verbessern
  • Kommunikationsstrukturen aktualisieren
  • Sportangebote optimieren
  • Kooperationen / Fusionen

Vorteile für Ihren Verein

Es gibt mindestens drei gute Gründe, warum auch Ihr Verein sich für eine Zusammenarbeit mit einem speziell vom LSB Niedersachsen ausgebildeten Beratungsteam entscheiden sollte:

1. Wir übernehmen die Moderation und Ergebnissicherung. Die dafür erforderlichen Materialien und Medien bringen wir mit. Sie als Vereinsverantwortliche können sich auf die inhaltliche Bearbeitung des Themas konzentrieren.

2. Wie sind andere Vereine mit vergleichbaren Situationen umgegangen? Wir stellen Netzwerke und Unterstützungsleistungen vor.

3. Wir zeigen mögliche nächste Schritte auf und erarbeiten mit Ihnen gemeinsam erste Lösungsideen.

Beratungsangebote

Die verschiedenen Beratungsformate erlauben es dem Beratungsteam, sehr individuell auf Vereine und Verbände einzugehen und sie zu unterstützen. Zum Einstieg empfehlen wir ein Erstgespräch oder einen Vereinscheck. Die Reihenfolge der weiteren Formate ist flexibel und richtet sich nach dem jeweiligen Beratungsanlass:

Kostenfreies Erstgespräch

ErstgespraechHier stehen wir – da wollen wir hin!

Das Erstgespräch findet – auf Wunsch – bei Ihnen vor Ort mit dem Vorstand Ihres Vereins statt. In zwei Stunden führt ein zertifiziertes Beratungsteam eine Ist-Analyse durch und entwickelt gemeinsam mit Ihnen erste Zielvorstellungen und Themenschwerpunkte. Das Gespräch gibt dem Vorstand Aufschluss über die aktuelle Situation in Ihres Vereins und liefert Erklärungsansätze (Ursachenforschung für Probleme und Herausforderungen). Auch bereits vollzogene Lösungsansätze werden analysiert und vertiefen den Gesamteindruck. Das Herausarbeiten von Entwicklungsperspektiven und erste Zielformulierungen runden das Gespräch ab. Die Ergebnisse werden durch das Beratungsteam dokumentiert, so dass Interessierte und Engagierte im Verein nachlesen können, welche Ergebnisse erzielt wurden.
Die Dokumentation des Erstgesprächs liefert eine Kurzanalyse Ihres Vereins und gibt Empfehlungen für das weitere Vorgehen. Sie erhalten zudem ein Angebot, wie die nächsten Schritte zur Weiterentwicklung Ihres Vereins aussehen können.

Kostenfreier Vereinscheck

VereinscheckEinschätzen, einordnen, entwickeln

In dem zweistündigen Workshop schätzen Sie mit dem Vereinscheck die Situation in Ihrem Verein ein. Der Vereinscheck besteht aus 15 Grundaussagen, die die zentralen Bereiche eines Sportvereins abbilden. Begleitet von einem Beratungsteam gleichen Sie Ihre Perspektiven ab und tauschen sich zu verschiedenen Einschätzungen aus. Sie bekommen mit dem Vereinscheck einen ersten schnellen Überblick über die Situation in Ihrem eigenen Verein. Sie können einordnen, welche Themen für Ihren Verein relevant sind. Sie entscheiden, welche Entwicklungschancen Priorität haben.
Die Dokumentation des Vereinschecks zeigt Ihnen Möglichkeiten der systematischen Weiterentwicklung auf.

Engagementberatung

EngagementberatungErste Schritte zu einem systematischen Freiwilligen-Management

Die Engagementberatung findet in Ihrem Verein statt. In einem ersten Schritt (Workshop über 4 – 5 Stunden) führt ein zertifiziertes Beratungsteam eine Ist-Analyse durch. Der Engagement-Quick-Check gibt Aufschluss über die aktuelle Engagementsituation in Ihrem Verein. Es zeigen sich schnell erste Verändrungsideen und Umsetzungsschritte. Das Beratungsteam begleitet Sie gern bei Ihrem weiteren individuellen Prozess vor Ort.

Auftaktworkshop

AuftaktworkshopGemeinsam Klarheit schaffen

Der Auftaktworkshop dauert 4 – 5 Stunden und schafft ein gemeinsames Verständnis über die „großen“ Themen in Ihrem Verein. Dabei wer-den mit dem Vorstand (gern auch mit erweiterten Vorstand, Abteilungsleitungen und Interessierten) die herausfordernden Themenstellungen identifiziert und Prioritäten für die Weiterentwicklung Ihres Vereins gesetzt. Eine Vereinbarung für die weitere Umsetzung und die Planung der ersten konkreten Schritte runden den Workshop ab.
Ihre Ergebnisse werden durch das Beratungsteam dokumentiert, so dass sich alle Interessierten und Engagierten im Verein informieren können.

Themenworkshop

ThemenworkshopWichtige Themen der Vereinsarbeit anpacken

Ideen, Anregungen und Wünsche (z.B. aus einem Auftaktworkshop oder einer Engagementberatung) werden in einem 4 – 8 stündigen Themenworkshop vom Vorstand in konkrete Lösungsvorschläge überführt. Es wird ein Maßnahmenkatalog mit gemeinsam abgestimmten Aufgaben und Verantwortlichkeiten entwickelt. Der Workshop erhöht das Wissen Ihres Vereins zu den ausgewählten Themen, liefert Eckpunkte für Strategien und dokumentiert gemeinsam festgelegte Schritte für die weitere Umsetzung.
Alle Ergebnisse werden durch das Beratungsteam dokumentiert, so dass sich alle Interessierten und Engagierten im Verein informieren können.

Fachberatung

FachberatungExperten geben Handlungssicherheit

Fragen in den Themenfeldern Finanzen, Steuern, Satzung, Haftung, Mitgliederversammlung, Versicherung, Fusion, … sind häufig Anlass für Unsicherheiten beim Vereinsvorstand. Hier hilft ein Fachberatungsangebot. Direkt bei Ihnen im Verein wird individuell auf Ihre konkrete Fragestellung geschaut. Selbstverständlich wird der Termin auf Ihr Zeitbudget zugeschnitten. Auf der Grundlage einer Ist-Analyse wird der Inhalt und Umfang der Fachberatung festgelegt. Hierauf aufbauend wird die konkrete Fachberatung durchgeführt.
Ihr Verein erhält im Ergebnis eine individuelle Lösung und eine punktgenaue Handlungsempfehlung für das gestellte Thema oder die zu bearbeitende Problemstellung. Ein gesteigertes Fachwissen verschafft Engagierten eine solide Basis für ein verantwortungsvolles Wirken im Verein. Die beratenden Expertinnen und Experten übernehmen die Gewährleistung/Haftung für Ihre Expertise.
Sie möchten eine Fachberatung in Anspruch nehmen? Dann vereinbaren Sie zuerst ein kostenfreies Erstgespräch (s.o.) um Ihre Anfrage zu konkretisieren.

Qualifix vor Ort

QualifixFortbildungen für Führungskräfte in Ihrem Verein

Satzung, Finanzen, Steuern, … diese „harten“ Themen fordern jeden Vor-stand. Hier hilft Qualifix vor Ort – ein Schulungsangebot direkt in Ihrem Verein. Unsere Expertinnen und Experten bearbeiten gemeinsam mit Ihnen das gewünschte Thema. Nutzen Sie die Chance und laden viele ehrenamtlich und hauptberuflich Mit-arbeitenden Ihres Vereins ein. Mit aktuellem Wissen geht’s gestärkt in die weitere Vereinsarbeit.

J-Team

j_teamJ-Teams engagieren sich, ohne gewählt oder berufen zu sein, auf freiwilliger Basis für einen Verein, einen Verband oder eine Sportjugend, realisieren Projekte und setzen sportpolitische Impulse.

Die Teams arbeiten partizipativ, in flexibler und projektorientierter Form: „Wer mitmachen will, macht mit“. Die J-Teams werden durch eine feste Ansprechperson (Vorstandsmitglied, Sportreferentin, Jugendwart, etc.) begleitet und sind ausdrücklich vom jeweiligen Vorstand gewünscht. Das „J“ steht dabei für Jugend, Junior, Jugendsprecher, etc.
Gemeinsame Aktivitäten verbinden, deshalb steht die Arbeit der Teams inhaltlich auf zwei Säulen. Eine steht für Projektarbeit, Maßnahmen und Aktionen wie z. B. die jugendgemäße Gestaltung von Meisterschaften, ein Ehrenamtsfest oder die Organisation eines Kindersportwochenendes. Die zweite Säule steht für sportpolitische Impulse, Interessenvertretung und Verantwortungsübernahme in der Organisation.

Jugendberatung

JugendberatungWeiterentwicklung der Jugendarbeit in Ihrem Verein

Der Einstieg in eine Jugendberatung erfolgt mit dem Jugend-Quick-Check (JQC), einem 4 – 5 stündigen moderierten Workshop, der z.B. Aufschluss zu folgenden Fragen gibt:

  • Können sich Jugendliche mit ihren Ideen in unserem Verein einbringen?
  • Sind unsere Vereinsangebote noch attraktiv für Jugendliche?
  • Bietet unser Verein den Jugendlichen flexible Angebote und Strukturen?
  • Stellt unser Verein sich und seine Angebote in sozialen Netzwerken dar?

Aus den Ergebnissen des JQCs lassen sich schnell und gezielt Ideen für Umgestaltungen und erste Umsetzungsschritte ableiten. Das Jugendberatungsteam unterstützt Sie dabei und begleitet Ihren Verein gern auch längerfristig bei der Entwicklung einer Strategie zur Umsetzung.

KiF. Vor Ort

Kif

Kompetent in Führung – Training vor Ort für das gesamte Vorstandsteam

Mögliche Themen:

“Es knirscht – Erfolgreich durch Konflikte führen“
Wir alle kennen Konflikte und wissen aber oft nicht, wie man konstruktiv mit ihnen umgehen kann. Wie können die Potenziale, die Konflikte bieten, genutzt werden? Welche Rolle haben Vorstände dabei?
Ziel: In diesem Workshop werden Sie Ursachen und Arten von Konflikten auf den Grund gehen. Wir werden Konflikte analysieren und Strategien für die Bewältigung entwickeln und einüben.

„Neuer Vorstand! – Was nun?“
Der Rollentausch – gestern noch einfach Vereinsmitglied, heute im Vorstand. Was bedeutet die neue Rolle für Sie und Ihr Vorstandsteam? Wie schaffen Sie es, möglichst die Interessen aller zu beachten? Wie können Sie andere in die Weiterentwicklung des Vereins einbeziehen?
Ziel: In diesem Workshop soll es darum gehen, die Herausforderungen an die neue Rolle mit dem gesamten Vorstand zu beleuchten und an praktischen Beispielen, Strategien für die eigene Vereinsarbeit zu entwickeln.

Qualifizierung zum Freiwilligenmanagement und Koordination

Qualifizierung-FreiwilligenmanagementQualifizierungsmodul: So klappt es mit den ehrenamtlich und freiwillig Engagierten im Sportverein!

Viele Sportvereine haben Schwierigkeiten in der Besetzung von ehrenamtlichen Vorstandspositionen und Gremien. Mit den angebotenen Basis- und Vertiefungsmodulen schafft der LSB Niedersachsen die Grundlagen für ein systematisches „Ehrenamts- & Freiwilligenmanagement“ in Vereinen und Verbänden.

Projektförderung

ProjektfoerderungSie planen – wir zahlen!
Förderung von Projekten zur Stärkung des Ehrenamtes und Bürgerschaftlichen Engagements

Mit der Richtlinie “Engagementförderung” verfolgt der LSB Niedersachsen die Zielsetzung, die vielfältige Ausrichtung und Gestaltung von ehrenamtlichem und bürgerschaftlichem Engagement im Sport zu stärken und durch gute Rahmenbedingungen zu unterstützen.

Informationen und Anmeldung

Für weitere Informationen steht Ihnen in der Sportregion Lüneburger Land Anke Frommann als Sportreferentin im Handlungsfeld Organisationsentwicklung gern zur Verfügung.

Anke Frommann

Tel: 04131/757359-12
Fax: 04131/757359-99
afro@kreissportbund-lueneburg.de
Sprechzeiten: Mo-Do: 10:00-13:00 Uhr

Wenn Sie eine unverbindliche Beratungsanfrage stellen möchten, benötigen wir eine einmalige Anmeldung.

Die durch den LSB Niedersachsen geförderten Beratungen basieren auf den jeweils aktuellen Richtlinien. In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind die Abrechnungsmodalitäten festgehalten.