Übungsleiterzuschüsse

LSB ÜL-Mittel

Die Verwendungsnachweise für die LSB-ÜL-Mittel müssen quartalsweise bis zum 10.01., 10.04., 10.07. und 10.10. bei KSB abgegeben werden.
Verlängerte Lizenzen (weißer Lizenzausweis) sind über den jeweiligen Aussteller (LSB oder Landesfachverbände) in das LSB-Intranet einzupflegen. Bitte klären Sie dies direkt mit dem Aussteller des jeweiligen Lizenzausweis. Neuausgestellte Lizenzen oder neue Übungsleiterlizenzen sind dem KSB spätestens mit der Abrechnung einzureichen. Übungsleiter/innen mit abgelaufener Lizenz werden automatisch vom System aus dem Vereinsverwendunsnachweis gestrichen und können somit auch nicht abgerechnet werden.

Der LSB NDS. hat für die Abrechnung der Übungsleiter/innen ergänzend zur Richtlinie (Seite 24) eine Durchführungsbestimmung zum 01.01.2016 erlassen. Die Inhalte sind von den abrechnenden Vereinen einzuhalten und von den jeweiligen KSBs zu überprüfen. Falschmeldungen werden konsequent mit Verbandsstrafen geahndet.

Blanko Verwendungsnachweis für die Abrechnung

Kommunale ÜL-Mittel

Die kommunalen ÜL-Mittel werden in Raten an die Vereine ausgezahlt, welche dem KSB die Gemeinnützigkeit und die Beschäftigung von ÜLs gegen Bezahlung nachweisen sowie den “Nachweis der gezahlten kommunalen ÜL-Mittel” des jeweiligen abgelaufenen Kalenderjahres bis spätestens zum 10.01. jeden Jahres schriftlich vorlegen. Vereine, die keine ÜL beschäftigen müssen eine Fehlanzeige einreichen, die Fehlanzeige kann gern formlos per Mail zu gesendet werden.

Nachweis zum Download

Bitte bis spätestens zum 10.01.2017 per Fax, per Mail oder Post beim KSB Lüneburg einreichen.